ukraine austausch 1Am Freitag kamen sie zurück: 13 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer Julia Borczewski und Alexander May sowie Schulleiter Andreas Grüderich, der ebenfalls für eine Woche nach Kiew gefahren war, um den Austausch zu begleiten und zu vertiefen. Alle waren sich darin einig, dass dieser Austausch, der zum dritten Mal stattfand, der beste bisher war. Nur zufriedene Gesichter auch bei unseren Gastgebern.

Symbolträchtig verbunden durch einen mit den Landesfarben geschmückten Korb mit Früchten bzw. mit den Fahnen in den Landesfarben traf man sich zum abschließenden Gruppenfoto.

Die weiteren Ziele wurden auch schon anvisiert: Beim nächsten Mal sollen ca. doppelt so viele Schülerinnen und Schüler am Austausch teilnehmen; darüber hinaus ist auch an einen Besuch von zwei Deutschlehrerinnen oder -lehrern gedacht. Die Schule 167 in Kiew ist eine der erfolgreichsten DSD-Schulen (vergibt das Deutsche Sprachdiplom) in der Ukraine; hier lernen alle Schüler von der 1. bis zur letzten Klasse Deutsch und viele legen das Deutsche Sprachdiplom ab, das zum unmittelbaren Studium in Deutschland berechtigt.