schwimmen2014Im Sportbereich Schwimmen nimmt das Burgau-Gymnasium regelmäßig an folgenden Wettbewerben teil:

Kreismeisterschaften der Schule und Vereine.

Da bei diesem Wettbewerb Pflichtzeiten erreicht werden müssen, spricht dieser Wettbewerb eher Vereinsschwimmer oder ehemalige aktive Schwimmer an. Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich schon in die Siegerlisten eingetragen.

Landesportfest der Schulen (Schwimmen)

Dieser Wettbewerb ermöglicht allen talentierten Schwimmern innerhalb einer Mannschaft von 8-10 Schülerinnen und Schülern ein erfolgreiches Abschneiden. Der Wettbewerb geht von der Kreis- bis zur Bundesebene. Unsere Schule nimmt an diesem Wettkampf regelmäßig mit 3-4 Mannschaften teil. Mehrere Kreistitel sind von uns schon gewonnen worden.

Weitere Wettbewerbe und Wettkämpfe:

  • Brettballturnier für die Klassen 5
  • Bundesjugendspiele für die Klassen 5 bis 7
  • Teilnahme am Landessportfest in zahlreichen Sportarten, wie z.B. Basketball, Fußball, Leichtathletik, Schwimmen (s.o)
  • Herbstlauf

Foto: Kreismeisterschaft Schwimmen 2014

Beim Fun-Triathlon des Dürener TV erzielten Finn Donadt, Mathilde Lyncker und Charlotte Lyncker (v.l.n.r.) vordere Plätze in den Altersklassen. Finn Donadt konnte seinen Wettkampf sogar gewinnen. Mathilde und Charlotte Lyncker belegten die Plätze 4 und 2 in ihrer Altersklasse.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!

Jan Weber (8c) und Nina Junggeburth (9a) absolvieren ihren ersten Triathlon in Köln

Am 2. September starteten Jan Weber (8c) und Nina Junggeburth (9a) aus der Triathlon-AG in Begleitung von Herrn Dreuw beim Cologne Triathlon Weekend in ihrem ersten Triathlon-Wettkampf. Bereits seit zwei Jahren trainieren Schülerinnen und Schüler des Burgau-Gymnasiums in der Triathlon-AG. Diese langfristige Vorbereitung sollte nun für zwei Teilnehmer zum ersten Triathlon an der Regattabahn in Köln führen.

Bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen holten Hannah und Andrès jeweils 2 Titel und wurden zweimal Vize-Kreismeister. Ebenfalls Kreismeister auf einer Strecke wurden Tabea Carstens, Charlotte Lyncker, Leon Schemmann, Laurin Schumacher und Leonie Wiese. Sie waren auch bei weiteren Starts unter den Besten ihres Jahrgangs. Auch Celina Gaspers, Vivien Reitz, Felix Richter, Hannah Vermeegen und Franziska Wagemann dürfen sich über zweite und dritte Plätze freuen. Alle Teilnehmer sind einen tollen Wettkampf geschwommen und haben zum Teil persönliche Bestleistungen erzielt.

Ich danke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Einsatz.

Gabriele Caspers-Dahmen

 

 

Trotz einiger schulisch und krankheitsbedingter Ausfälle konnten wir mit zwei Teams bei den Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen antreten. Mit tollem Einsatz und Teamgeist schafften die Mädchen der Jahrgänge 2001-2004 in der Besetzung Jana Beyer, Tabea Carstens, Celina Gaspers, Fabienne und Susan Falkenberg, Mascha Korfhage, Kim-Sarah Kurth, Vivien Reitz und Charlotte Schönau den Sieg vor dem Gymnasium Haus Overbach.

Vor mehreren Wochen hatte ich (Hannah Faust) mich auf den Nordrhein-Westfälischen-Meisterschaften im Schwimmen für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin über 400 m Freistil qualifiziert. Mit einer hervorragenden Qualifikationszeit von 4:40,57 Minuten belegte ich bundesweit den 25. Platz im Jahrgang 2000, welcher mir den Start ermöglichte, da nur die besten 30 Schwimmerinnen des Jahrgangs in Berlin startberechtigt sind.