Mensa am Burgau-Gymnasium Düren

anschaffungen vdff 12 20111230 1002111799

eit dem Jahr 2008 verfügt das Burgau-Gymnasium als erstes Dürener Gymnasium überhaupt über eine eigene Mensa. Diese bietet Platz für über 80 Schüler und Lehrer. Durch die verkürzte Schulzeit mit nur noch zwölf Schuljahren muss verstärkt Unterricht in den Nachmittagsstunden gehalten werden. Ohne ein richtiges Mittagessen, mit dem sich die Schüler für den Nachmittagsunterricht stärken können, wäre dies auf Dauer nicht zu vertreten.

Im Oktober 2013 hat unser neuer Caterer, die Firma Bagger und Dickes aus Düren, seine Arbeit in der Mensa unserer Schule aufgenommen, so dass nach einer Übergangsphase der Betrieb wieder in der gewohnten Form fortgeführt werden kann. Wir arbeiten mit einem einfachen Bestell- und Abrechnungssystem, welches konsequent mit Vorbestellungen arbeitet. Dies vermindert Abfall und reduziert die Kosten weiterhin erheblich durch Planungssicherheit beim Einkauf; Einsparungen werden qualitätsverbessernd wirksam. Wir sind so auch nicht auf Tiefkühlkost angewiesen; alle Mahlzeiten werden am Tag der Ausgabe frisch zubereitet.

Über die Homepage der Schule gelangt man zu den Menüplänen für die beiden kommenden Wochen.

Bestellen kann man jeweils sonntags ab 10:00 Uhr für die übernächste Woche. So kommt der Caterer zu verlässlichen Zahlen für seinen Einkauf. Nachbestellungen und Stornierungen sind in Ausnahmefällen bis morgens 8:30 Uhr noch möglich.

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten bei Anmeldung einen Schlüsselanhänger (»Keyfob«), mit welchem sie bargeldlos bezahlen können.
Schüler, die zu Hause nicht über einen Internetzugang verfügen, können sich an einem Rechner im Selbstlernzentrum des Burgau-Gymnasiums anmelden und von dort auch ihr Essen vorbestellen.

Über die Startseite des Internetauftritts erreichen Sie die »Fragen und Antworten zu diesem System«. Dort finden Sie weitere ausführliche Erläuterungen zu allen Funktionen des Systems.

Wir unterscheiden für unser System zwischen »Mensa« und »Kiosk«, obwohl keine räumliche Trennung vorliegt. Das Mittagessen in der Mensa muss über dieses Bestellsystem vorbestellt werden und mit dem Keyfob abgeholt werden. Andere Produkte, die man im Kiosk kaufen möchte, können bar oder mit dem Keyfob aus dem Guthaben des Mensakontos bezahlt werden.

Im Falle des Verlustes sollte der Keyfob umgehend gesperrt werden. Dies kann jederzeit online erfolgen. Ein erneutes Entsperren bzw. Aktivieren ist nur durch eine Nachricht an den Software-Betreiber über das Kontaktformular möglich.

Unser Mittagsangebot sieht derzeit wie folgt aus:

  1. ein Vollkostgericht + Dessert zum Preis von 3,50 €
  2. ein vegetarisches Vollkostgericht + Dessert zum Preis von 3,50 €
  3. ein großer Salatteller mit Brötchen zum Preis von 2,50 €
  4. ein Pastagericht mit Soße zum Preis von 2,50 €
  5. Zubuchmöglichkeiten zum Pastagericht: ein Beilagensalat und /oder ein Dessert zum Preis von jeweils 0,50 €

Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Mensa haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

H. Dahmen