1. Die Mensa stellt eine Gemeinschaftseinrichtung dar, die ausschließlich dem Kauf und Verzehr von Speisen und Getränken dient. Deshalb sind alle übrigen Tätigkeiten wie z.B. arbeiten, Hausaufgaben erledigen, Karten spielen nicht erlaubt.
  2. Die Mensaräume dürfen grundsätzlich nur von den Schülerinnen und Schülern betreten werden, die in der Mensa erworbene Speisen und Getränke zu sich nehmen möchten. Die Mensaräume sind keine Aufenthaltsräume.
  3. In der Mittagspause von 12.45 bis 13.55 dürfen Schülerinnen und Schüler Speisen und Getränke nicht aus der Mensa in andere Räume mitnehmen. Gleiches gilt grundsätzlich für sämtliche Einrichtungsgegenstände und Cateringartikel.
  4. Schülerinnen und Schüler, die ihre eigenen mitgebrachten Speisen verzehren wollen, können dies an den Tischen im Vorraum tun.
  5. Schultaschen und Ranzen sind in den Schränken vor der Mensa unterzubringen.
  6. Nach dem Essen ist das benutzte Geschirr auf die dafür vorgesehenen Abräumwagen zu stellen, das schmutzige Besteck in die entsprechenden Behälter.
  7. Jeder verlässt seinen Platz so, wie er ihn gerne vorgefunden hätte.
  8. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Mensarat vor, ein sofortiges Mensaverbot auszuprechen. Bei Beschädigungen und mutwilligen Verunreinigungen werden die Verursacher haftbar gemacht.

Stand: 30.09.2011