important(Verhalten bei Feueralarm, Katastrophen u. Ä.)

  1. Ruhe bewahren!
  2. Alle Fenster im betr. Raum sind zu schließen!
  3. Licht einschalten!
  4. Die Lehrperson nimmt die Kursmappen bzw. das Klassenbuch an sich.
    Kleidungsstücke können mitgenommen werden, wenn die Räumung der Schule dadurch nicht verzögert wird. Schultaschen etc. verbleiben in den Räumen.
  5. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern verlässt die Lehrperson als letzte den Raum und sorgt dafür, dass niemand im Raum bleibt und dass auch die Tür geschlossen wird.
    Achtung: um Fluchtwege offen zu lassen und um Rettungsarbeiten nicht zu erschweren, dürfen die Türen in diesem Falle nicht verschlossen werden.
    (Also: dicht ja, um z.B. Zugluft zu verhindern, aber nicht mit dem Schlüssel zuschließen, damit notfalls auch noch einer ›rein‹ oder ›raus‹ kann!).
  6. Unter Aufsicht der Lehrkraft gehen die Schülergruppen geschlossen über die noch begehbaren Flure und Treppen ins Freie; hierfür sind, den ausgewiesenen Fluchtwegen folgend, im Regelfall folgende Ausgänge zu benutzen:
    • Lerngruppen, die sich in oder über dem Aula- bzw. Lehrerzimmertrakt befinden, verlassen das Gebäude über den Hauptausgang zur Wiese neben dem Fahrradabstellplatz. Dort stellen sie sich klassenweise auf.
    • Lerngruppen in oder über dem Kunst- bzw. Naturwissenschaftstrakt verlassen das Gebäude über den Ostausgang zur Burgauer Allee und stellen sich auf der Wiese neben der Hausmeisterwohnung auf.
    • Lerngruppen im Tiefgeschoss verlassen das Gebäude über den Südausgang am Fahrradkeller. Die Aufstellung erfolgt auf dem vom Schulgebäude am weitesten entfernten Teil der Obstwiese.
    • Lerngruppen verlassen die Sporthalle durch deren Hauptausgang oder durch den Notausgang. Sie halten sich auf der Wiese zwischen Turnhalle und Parkplatz auf.

      WICHTIG: Die blauen, Feuer hemmenden Eisentüren sind auf keinen Fall zu benutzen. Sie sind geschlossen zu halten!
      Ist die Benutzung der Fluchtwege nicht mehr möglich, bleiben die Schüler/innen mit den Lehrkräften in den Unterrichtsräumen, bis Rettung kommt, oder sie werden in einen Raum geführt, der von der Gefahr möglichst weit entfernt ist. In diesen Räumen sind die Türen zu schließen und die Fenster zu öffnen.

  7. Die Lerngruppen bleiben dort, wo sie sich aufgestellt haben, zusammen.
  8. Die Lehrperson stellt anhand des Klassenbuchs bzw. der Kursmappe fest, ob alle Schülerinnen und Schüler ihrer Lerngruppe anwesend sind, und führt die Aufsicht.
  9. Über jede Lerngruppe ist ein schriftlicher Kurzbericht anzufertigen, der entweder feststellt, dass alle Mitglieder vollzählig und gesund anwesend sind, oder Fehlende und Vorkommnisse meldet (entsprechende Vordrucke stecken in Kästchen an den Ausgängen).
    Diese schriftlichen Kurzberichte sind unverzüglich dem Schulleiter oder einer Sekretärin zu übermitteln. Die genannten Personen halten sich vor dem Haupteingang auf.
  10. Wenn das Alarmsignal abgestellt wird, ist das Gebäude noch nicht wieder zu betreten; dies darf erst nach einer entsprechenden Durchsage erfolgen.

 

Stand: September 2015